Wie gehe ich mit meinem Mann um? Warum soviele Fragen
#1
Hallo.. ich bin neu und habe hier hergefunden, weil ich jetzt erfahren habe das mein Mann regelmäßig auf dem Handy Pornoseiten besucht und dabei masturbiert. Zuerst war es für mich ehrlich ein Schock, er hat mich angewidert und auch jetzt empfinde ich Ekel. Wir zwei haben immer ein intensives und auch ausgeprägtes regelmäßiges Sexualleben geführt, umso weniger verstehe ich es. Es fühlt sich für mich wie Fremdgehen auf anderer Ebene an, weil er durch eine andere Frau Erregung gespürt hat und zum Höhepunkt gelangt. Ich fühle mich unattraktiv und auch beschmutzt. Soviele Fragen hab ich..denkt er wenn er mit mir schläft an diese Frauen und Bilder, ist unser Sex weniger geworden in den letzten Monat weil er nur da Befriedigung sucht und Warum . Das Schlimme ist diese Heimlichtuerei. Wie weit ist der Weg vom gedanklichen Fremdgehen zum realen? Wir beide haben in der Vergangenheit dies erleben müssen u wollten nie diesen Schmerz uns antun. Aber denkt er es verletzt mich nicht? Er ist der grösste Choleriker wenn er in Filmen sieht das jemand fremdgeht wo ich manchmal denke das ist ein Film wieso steigert Du Dich da so rein. Reden können wir nicht. Konnten wir nie. Er entzieht sich dann und schweigt und straft mich mit Nichtachtung. Teilweise narzisstische Züge wie mir mal jemand gesagt hat. Er lässt mich dann zurück mit dem Gefühl das es meine Schuld ist ich etwas getan habe. Sicher wäre das leichteste ihn zu verlassen aber ich liebe diesen Mann wir sind verheiratet und haben ein kleines Kind zusammen. Ich möchte es verstehen...Warum
Zitieren
#2
Hallo sandx,

zuerst einmal willkommen hier im Allgemeinen Diskussionsforum. Deine Berichte zeugen von einem großen Leidensdruck, durch den Du momentan gehen
musst. Ausgelöst durch das Verhalten Deines Mannes, dem der eheliche Sex offenbar nicht mehr genügt und der sich deshalb der virtuellen Pornowelt
geöffnet hat. Außerdem ist das Kommunikationsverhalten auf verbaler Ebene zwischen Euch gestört, bzw. findet in bestimmten für Dich wichtigen Bereichen
überhaupt nicht statt. Dann kommt noch dieses moralisierende Maskeradenverhalten Deines Mannes hinzu, der Ehebruch im Film lautstark verurteilt, während
er sich heimlich jedoch Pornos anschaut. Soweit die momentanen Fakten.

Das Hauptproblem liegt nicht daran, dass er "mehr" braucht, als Du ihm geben kannst oder willst. Das Hauptproblem liegt auf einer anderen Ebene und
hat mit einem "Hunger" zu tun, der nicht dadurch gestillt werden kann, dass er immer mehr oder anderen Sex bekommt. Was die Welt uns bieten kann,
wird uns nicht satt machen. Es ist der Hunger nach Gott, der sich hinter seiner Sucht versteckt. Er sucht im Grunde Frieden und Erfüllung, doch an der falschen Stelle. Es ist wichtig, dies zu erkennen, damit Du nicht Dir die Schuld gibst für sein Verhalten.

Unsere Frauen hier im Forum werden Dir sicherlich gute Tipps geben können, wie Du Dich als Ehefrau nun am besten verhalten kannst. Ich würde mich gerne
mehr auf Deinen Mann und sein Verhalten konzentrieren, wenn Dir das recht ist. Schreibe Dir alles (was Du hier preisgeben willst) daher gerne von der Seele, per PM oder öffentlich, ganz wie Du magst.

Gruß BoH
Zitieren


Bitte beachte, dass neue Beiträge in diesem Forum von einem Moderator freigeschaltet werden müssen, bevor sie sichtbar werden.
[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was braucht IHR? - Helft mir, um meinem Mann zu helfen!!!!!!!!!!!!!!!!!! seineFrau 16 14 548 04.06.2009, 10:21
Letzter Beitrag: nasiräer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste