Problem: Alle Schutzprogramme lassen sich umgehen
#1
Ich habe eine theologische und eine IT-Ausbildung gemacht, und weiß zu meinem eigenen Leidwesen, wie einfach es selbst für Laien ist ein kompetentes Schutzprogramm auszuhebeln. Kurz um. Kein Schutzprogramm ist sicher. Ich werde hierzu aber aus Rücksicht nichts weiter sagen.

Die einzigste Möglichkeit, die kaum Angriffsfläche bietet ist ein Programm, was lokal auf dem PC installiert wird, nicht mit einem Server außerhalb in Verbindung steht, passwortgeschützt ist, und den PC Desktop mithilfe von Screenshots in unregelmäßigen Abständen zufällig abfotografiert und die Bilder an eine Person eigener Wahl sendet. So fühlt man sich nämlich zu keiner Zeit wirklich sicher und wird trotzdem kaum eingeschränkt in seinem Umgang mit digitalen Medien.

Leider habe ich bisher solch ein Programm nicht gefunden und ich würde einen findigen Programmierer gerne dazu ermutigen, solch ein Programm zu programmieren.

Alternativ bleibt nur den PC an einen "öffentlichen" Platz zu stellen. Generell glaube ich, dass Verbote und Sperren durch Schutzprogramme die Begierden nur weiter anheizen. Ich habe einen Weg ganz ohne Schutzprogramme gefunden und habe diesen Weg unter "allgemeine Themen" beschrieben. Und es funktioniert bei mir ganz gut.

Ich wünsche euch viel Erfolg.
Zitieren
#2
Lieber Thomas!
Mein Versuch geht eine etwas andere Richtung: mobile Daten teuer machen und am Router den ganzen Traffic filtern (modifizierter Router mit OpenWRT) ... cronjobs die checken, ob eh alles gefiltert wird. Der Versuch ist leider auch nicht perfekt, allerdings ist gerade das Verteilen der Filter auf mehrere physikalische Geräte für mich eine Barriere, dass ich die Filter sowohl am PC, als auch am Router entschärfen muss und das ganze danach auch wieder Rückgängig machen muss ...

Für welches Betriebssystem willst du das Programm haben?

Was ich gerne hätte wären zwei Android-Apps, die das gleiche tun und unterschiedliche Namen haben:
* über jede Programm (de-)installation informieren (und damit auch sich Gegenseitig überwachen)
* regelmäßig schaut, ob bestimmte DNS-Requests die gewollte Antwort liefern (hardgecoded ins hostfile; in Zukunft wäre HTTP-Request interessant, aber da brauch ich erst eine persisstent connection nach Hause)
Benachrichtigung ginge über Mail oder HTTPS-Request.

Filter sind eine Hilfe, aber Filter alleine machens nicht!
LG und auch dir/euch viel Erfolg! Wir glauben an einen Gott der uns erschaffen hat, der von dem toten auferstanden ist! Was sollte ihm unmöglich sein Wink
Co-Admin
Zitieren
#3
Hallo Co-Admin,

über einen modifizierten Router einen Filter laufen zu lassen, wäre natürlich auch eine Überlegung wert. Was ich kritisch sehe, ist, die mobilen Daten teuer zu machen. In Zeiten von immer günstigen Tarifen, werden wir in absehbarer Zeit eh bei Flatrates enden, ähnlich wie es bei (V)DSL Internetverträgen der Fall ist.

Diese Lösung würde nur für kurze Zeit helfen. 

Ich habe aber auch schon den Router im Blick gehabt zum Filtern der Internetseiten. Einfach, weil es zentral ist. Wie gut das dann gelingt, ist dann wieder eine neue Frage. Ich habe auch überlegt einen eigenen Proxy Server aufzusetzen, aber wo soll das ganze dann enden? Und auf jedem Gerät eine Software zu installieren ist auch aufwendig und somit keine Lösung für mich.

Ich finde Android Smartphones lassen sich viel besser schützen als Desktop PC´s. Bei letzterem gibt es zu viele Möglichkeiten.

Wenn würde ich das von mir erwähnte Programm für Windows haben wollen. Aber auch da dürfte das im Hintergrund arbeitende Programm nicht einfach manuell beendet werden können, wie über den Task Manager oder einem CMD Befehl. Da wird es ja wieder komplizierter mit dem Eigenentwurf.

Ich habe mich aber verabschiedet von Schutzsoftware und dem Bestreben danach das perfekte Programm zu finden. Genauso wird das Bestreben geweckt dieses Programm auch wieder zu umgehen. Wie sagt der Prediger, "es ist alles ein Haschen nach Wind". Es geht auch anders. Ganz ohne Programme.

Liebe Grüße

Thomas
Zitieren
#4
Ok, von Windows hab ich mich mittlerweile verabschiedet, da kann ich leider nicht helfen ...

OpenDNS Family Shield hilft übrigens am Router eingestellt (wenn möglich) schonmal viel ... bei meinem vom ISP leider nicht möglich ;(

LG Co-Admin
Zitieren


Bitte beachte, dass neue Beiträge in diesem Forum von einem Moderator freigeschaltet werden müssen, bevor sie sichtbar werden.
[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste