Den Schmerz bewältigen

2018-09-10T14:00:23+00:006. September 2018|Hilfe für Partnerinnen|

Wenn das Pornoproblem des Ehepartners offenbar wird, stürzen Ehen meist in eine Krise. Auf verschiedene Art und Weise versuchen beide Partner das Problem zu bewältigen. Im Folgenden möchten wir eine Reihe möglicher Schritte nennen, anhand derer du als Ehepartnerin eines Pornoabhängigen* deinen Schmerz bewältigen kannst:

Gefühle (in guter Weise) ausdrücken

Die Untreue deines Mannes hat dich verletzt. In dir brodeln die unterschiedlichsten Gefühle: Schmerz, Wut, Trauer und Enttäuschung. Wenn wir unsere Gefühle zu lange in uns hineinfressen, werden wir zu irgendeinem Zeitpunkt ohne Vorankündigung explodieren. Oft richtet dann genau das zusätzlichen Schaden an. Es ist wichtig, dass du lernst, deine Gefühle gegenüber deinem Mann auszudrücken. Dies ist ein wichtiger Bestandteil für die Wiederherstellung eurer Beziehung. Dein Mann muss wissen, wie du dich fühlst und wie er dich verletzt hat. Kommuniziere deine Gefühle und Gedanken, jedoch auf eine Art und Weise, in der dein Mann das Gesagte annehmen kann. Vermeide es, ihn aufbrausend zu beschimpfen. Wenn du merkst, dass du vor Wut kochst, ist es besser auf einen Zeitpunkt zu warten, an dem du dich wieder etwas beruhigt hast und deine Gedanken in Worte fassen kannst.

Mit dem Schmerz nicht alleine bleiben

In einer Situation wie dieser ist Isolation das Letzte, das du brauchst. Suche dir eine gute Freundin oder auch einen Berater oder Seelsorger, mit dem du über das Pornoproblem deines Partners sprechen kannst und dem du deinen Schmerz anvertrauen kannst. Du brauchst Menschen, die dir zuhören, die für dich da sind, die mit dir und für dich beten. Bleib nicht allein!

Zeit nehmen

Ein Herz, dass heilen soll, braucht Zeit. Gerade jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um sich seinen Kalender mit Terminen vollzustopfen. Es ist auch nicht der Moment, um sich Hals über Kopf in jede Menge Dienste in deiner Gemeinde zu stürzen. All das kann sehr verlockend sein für jemanden, der vor den Verletzungen seines Herzens fliehen möchte. Nimm dir Zeit für dich und gib deinem Herzen den Raum, den es braucht, um heilen zu können.

Gebet und Lobpreis

Die Begegnung mit deinem dich liebenden Gott ist unverzichtbar für dein verletztes Herz. Nimm dir Zeit, um in seiner Gegenwart zu sein, dich von ihm lieben und heilen zu lassen. Er kennt all deinen Schmerz und will dir genau dort begegnen. Auch Lobpreis ist eine große Hilfe. Du kannst dir König David zum Vorbild nehmen. Die Psalmen sind voll von Situationen der Not und Bedrängnis und doch hört David nie auf Gott zu loben. Gottes Namen zu erheben, selbst bevor wir Durchbrüche in unserem Leben, unserem Herzen und unserer Ehe sehen, ist eine machtvolle Waffe im geistlichen Kampf eines gebrochenen Herzens. Vertraue dich Gott an und sei dir sicher: Er ist treu! „Schmecket und sehet, dass der Herr gütig ist! Glücklich der Mann, der sich bei ihm birgt!“ (Psalm 34,9)

Einige Inhalte aus diesem Artikel sind von Mike Genungs Veröffentlichungen inspiriert. Viele davon sind in unserem Shop erhältlich.

* Natürlich kommt auch das umgekehrte Szenario vor! Der Einfachheit halber (und weil es an Häufigkeit überwiegt) adressieren wir hier die Ehefrauen pornoabhängiger Männer.

 

Bildquelle: ©hlucky/pixabay.com