Herzliche Einladung zum Seminar „Auswege aus der Pornografie“ am 23. Februar in Feldkirch!

Themenschwerpunkte

– Lebensgeschichte von Phil Pöschl (Betroffener und Gründer des Vereins „Safersurfing“)
– Herausforderung Internet
– Auswirkungen der Pornografie
– Ursachen für eine Abhängigkeit
– Hilfe & Tipps für den Ausstieg
– Hilfe für Partnerinnen

Aktuelle Studien liefern ernüchternde Fakten zu Porno­grafiesucht sowie den Zusammenhängen von Medien­konsum, sozialem Leben und Gehirnentwicklung. Seit der Verbreitung von Smartphone und mobilem Internet, erreicht dieses Thema ungeahnte Ausmaße und von vielen nicht wahrgenommene Folgen in allen Gesellschaftsschichten. Die Auswirkungen auf Einzelne und die gesamte Gesellschaft sind dramatisch. Hoffnung auf persönliche Freiheit und gesellschaftliches Umdenken besteht.

Informationen

Für wen? Betroffene, Partner, Pädagogen und Interessierte

Wann? 23. Februar, 15.00 – 19.00 Uhr

Wo? Pfarrsaal Tisis, Alte Landstraße 1a, 6800 Feldkirch

Referent: Phil Pöschl ist Gründer und Obmann des Vereins „Safersurfing“ und von „Love ls More“. In seiner Jugend war Phil selbst von der Sucht nach Pornografie betroffen, ein Leidensweg, der seine spätere Beziehung fast zerstört hätte. Mit Hilfe anderer schaffte er es, von der Pornografiesucht frei zu werden.

Ab 16 Jahren.

Eintritt frei – Freiwillige Spenden

Eine Veranstaltung der FEG-Feldkirch (www.feg-feldkirch.at). Optionale Anmeldung unter feg-feldkirch.at/love-is-more erwünscht, aber nicht nötig.