Pornofrei: Fokussiert durchs Leben gehen

Fokussiert: Mann geht durch Felder

Vor genau 300 Tagen hat Lukas damit begonnen, auf Pornos zu verzichten. Ein großer Schritt für ihn, der ihm nicht leicht fiel, doch gleichzeitig sein Leben von Grund auf veränderte. Sein Fazit nach dieser Zeit: Viel weniger Angst und Depression, dafür fokussiert auf das Leben.

Aktiv. Fokussiert. Angstfrei.

Seit er damit aufgehört hat, Pornografie zu konsumieren, konnte Lukas einige wichtige Meilensteine in seinem Leben verzeichnen. Welche genau das sind und wie sich sein neues Leben anfühlt, beschreibt er selbst so:

Ich habe endlich wieder einen Job nach über sieben Jahren Arbeitslosigkeit. Diese war die Hauptursache meiner Depression und sozialen Ängste. Heute hingegen habe ich den ganzen Tag mit Leuten zu tun und mag es sehr!

Ich habe keine Depressionen mehr und viel weniger Angst. Auch wenn diese niemals ganz vergehen wird, ist es heute ein Zustand, mit dem ich von Tag zu Tag umgehen kann.

Ich habe gelernt, fokussiert zu leben. Ich kann endlich wieder Bücher lesen, was ich während meiner Zeit als Pornosüchtiger nicht mehr konnte. Es gelingt mir sogar, Teile meiner Zukunft zu planen. Früher lebte ich einfach in den Tag hinein, heute plane ich meine Woche im Voraus.

Diese Art der Konzentration hilft mir außerdem, mich an meine Diätpläne zu halten, was mir vorher nicht möglich war. Ebenso mache ich im Fitnesscenter immer schnellere Fortschritte.

Der Weg ist das Ziel

Lukas ist sehr wohl bewusst, dass dieser Zustand, sein Elan und die momentanen Fortschritte nicht für immer anhalten werden. Es wird Zeiten geben, in denen es schwerer wird, genauso wie das Leben nach jeder Sucht, ist es auch nach der Pornografie ein ständiges Auf und Ab.  Doch Lukas will weiter machen und insbesondere seinen Mitstreitern Mut machen: „Ich hoffe, dass meine Geschichte euch ermutigt weiter zu machen, was ihr begonnen habt. Jeder von euch kann es schaffen, ihr müsst es wirklich wollen!“

Viele weitere Lebensgeschichten sowie hilfreiche Kontaktadressen findest du hier.